Urinflaschen im Krankenhaus benutzen

Im Krankenhaus oder Pflegeheim kann es nötig sein, dass man eine so genannte Urinflasche benutzen muss wenn man zum Beispiel nach einer OP nicht aufstehen darf. Die Urinflaschen werden in den Krankenhäusern und Pflegeheimen in der Regel von den Krankenschwestern und Pflegern mit einem Metallgestell am Krankenbett befestigt und können aus diesen zum benutzen leicht entnommen werden. Wenn man urinieren muss, kann man sich die Urinflasche nehmen und zwischen die Beine legen und den Penis in die Flaschenöffnung führen. Wer das ganze nicht mehr alleine hinbekommt, kann sich hierbei auch von der Krankenschwester oder dem Pfleger helfen lassen. Wem das urinieren in die Urinflasche vor dem Bettnachbar etwas unangenehm ist, der kann die Urinflasche auch unter der Bettdecke benutzen. Besucher sollte man aber grundsätzlich vorher aus dem Zimmer bitten. Nach dem Wasser lassen steckt man dann die Urinflasche wieder zurück in das Gestell. Im Krankenhaus oder Pflegeheim wird benutzte Urinflasche von den Pflegern oder Krankenschwestern in regelmäßigen Abständen geleert und gereinigt.